Logo
Dienstag, 24. Oktober 2017
DEM-Berichte » Novum: Deutsche Meisterschaft geht nach 5 Stunden Spielzeit in die Verlängerung mit Hängepartien
DEM-Berichte

02.07.2017 - 15:56 von Daniel Wanzek


Liviu-Dieter Nisipeanu gewinnt vor Rasmus Svane und Alexander Donchenko
Vincent Keymer und Luis Engel erfüllen IM-Norm, Jana Schneider eine WIM-Norm


Spannung pur war angesagt in der Schlussrunde der Deutschen Meisterschaft. Denn es ging um viel: Normen, Titel und Meisterschaft. Zumal die letzte Runde unter erschwerten Bedingungen über die Bühne gehen musste. Eine im Turniersaal anberaumte Hochzeitsfeier ließ Spieler mitsamt Equipment nach 5 Stunden Spielzeit in einen Nachbarraum umziehen. Zu diesem Zweck wurden alle zu diesem Zeitpunkt laufenden Partien abgebrochen und mit Hängepartien fortgesetzt. Ein Novum in der jüngeren deutschen Schachgeschichte!

81_SIEGER.JPG
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
DEM-Randnotizen » Präsident besucht Josef Hartwigs Bauhaus-Schachspiel
DEM-Randnotizen

01.07.2017 - 13:47 von Klaus Steffan


Seit 2009 besitzt Apolda eine Schach-Skulptur mit Figuren im Bauhausstil nach Entwürfen von Prof. Josef Hartwig aus dem Jahr 1923. Das dargestellte Schachrätsel (Matt in zwei Zügen) stammt allerdings vom deutschlandweit bekannten Problemkomponisten Lutz-Dieter Gruber, der Mitglied des örtlichen Schachvereins ist. Der neugewählte Präsident des Deutschen Schachbundes (links im Bild) ließ es sich nicht nehmen, dieses 9 Tonnen schwere Bauwerk zu besuchen. Nur wenige Augenblicke benötige der Präsident Ullrich Krause zur Lösung dieser Aufgabe (kleine Rochade).

79_K-STEF6417.JPG
Matt in zwei

  News empfehlen Druckbare Version nach oben
DEM-Infos » Bilder aus Runde 9
DEM-Infos

01.07.2017 - 11:09 von Klaus Steffan


Die kompletten Bilderstrecken gibt es unter diesem Link ...
News Bilder
78_k-STEF6306.JPG 78_k-STEF6314.JPG 78_k-STEF6349.JPG 78_k-STEF6404.JPG 
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
DEM-Randnotizen » Liviu-Dieter Nisipeanu gewinnt Tagespreis zu Runde 8
DEM-Randnotizen

01.07.2017 - 10:51 von Klaus Steffan


Der Tagespreis zur vorletzen Runde ging an die deutsche Nummer eins Liviu-Dieter Nisipeanu. Aus den Händen von Jürgen Steiger (TSG Apolda) erhielt Dieter einen Scheck in Höhe von 50 €, gestiftet von der Firma Exzelsior - Zeitschrift Schach .
Artur Jussupow als Juror lobte seine feine Endspieltechnik, was Ihn an Exweltmeister Smyslow erinnerte.

77_K-STEF6332.JPG
  News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (15): < zurück 1 2 3 4 weiter > Newsarchiv
 
  • Social Media

  •  


  • Landesgartenschau in Apolda


    • Ausrichter TSG Apolda

    •  


    • Besucher
      Heute:
      18
      Gestern:
      39
      Gesamt:
      121.597
    • Benutzer & Gäste
      3 Benutzer registriert, davon online: 25 Gäste
     
    • Landesverbände des DSB


    Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2017 / IMPRESSUM

    Seite in 0.01413 Sekunden generiert


    Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
    PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012